Schlauchträger

Egal wo sie saugen, perfekt an die Anforderungen angepasst.

Die verschiedenen RSP Schlauchträger mit zusätzlichen Erweiterungsmöglichkeiten sind mit dem RSP Schellensystem ausgerüstet. Durch die Kompatibilität mit verschiedenen Zubehörteilen sind die unterschiedlichsten Saugaufgaben durchführbar.


DER OPTIMALE ARBEITSBEREICH

Die vier beweglichen Gelenke und eine Reichweite von sechs Metern ermöglichen ein komfortables Arbeiten von einem sicheren Standort aus. Der Saugschlauch wird vom Deckel bis zur Saugkrone fest geführt und kann dadurch genauestens an der Saugstelle positioniert werden. Der voll hydraulisch geführte Gelenkschlauchträger ist die optimale Lösung für problemloses Arbeiten ohne Verlängerungen bei Distanzen zwischen 0 und 6 Metern. Mit einem Schwenkbereich von 180° wurde der RSP Gelenkschlauchträger speziell auf die Baustellenverhältnisse angepasst. So kann die Maschine auch bei geringem Platzangebot sicher arbeiten. Die RSP Saugschläuche wurden eigens für die hohe Belastung entwickelt. Sie bieten genug Flexibilität im täglichen Einsatz und der großzügige Schlauchdurchmesser von 250 mm erlaubt das effektive Saugen von grobem und schwerem Sauggut.

DOWNLOAD

Gelenkschlauchträger

DER NEUE GELENKSCHLAUCHTRÄGER DES ESE 8

Um den Arbeitsbereich zu vergrößern, aber trotzdem flexibel zu halten, hat er ein Gelenk mehr und ist mittig am Heck der Maschine verbaut. Damit hat sich der Arbeitsbereich um 20 % vergrößert und ist erstmals an einem Saugbagger symmetrisch. RSP Smart Control ermöglicht per Knopfdruck eine automatische Positionierung des Gelenkschlauchträgers in Arbeits- oder Transportstellung mit noch nie dagewesener Präszision.

Bei horizontalen und vertikalen Bewegungen wird die Position des letzten Auslegergliedes in der jeweiligen Achse durch automatisches Nachregeln der anderen Glieder konstant gehalten. Das Arbeiten ist so noch sicherer und komfortabler geworden.

 

ESE 8 RD 8000 Arbeitsbereich

TELESKOPSCHLAUCHTRÄGER IN VERSCHIEDENEN AUSFÜHRUNGEN

Der an der Rückseite des Saugaufbaus angeflanschte Teleskopausleger hat eine Reichweite von 3,50 m. Er kann hydraulisch in drei Ebenen bewegt werden. Über zwei, am Ende des Teleskops angebrachte Stahlräder wird der Saugschlauch in die Vertikale umgelenkt. Ein Fangbügel sichert den Saugschlauch während des Absaugens. Der Teleskopausleger wird in Transportstellung in einer Sicherungsgabel abgelegt und der Saugschlauch über ein Seil gesichert. Ähnlich funktioniert die Verwendung des Telekopauslegers am ESE 1, siehe Abbildung.

ESE 1 RS 600 17
Links zu anderen Sprachen für Crawler: DE EN FR