Schlauchpflege

Drei einfache Tipps für eine längere Nutzbarkeit des Saugschlauches

Saugschläuche von Saugbaggern sind kostenintensive Verschleißteile. Jeder Saugbaggerbetreiber ist daran interessiert seinen Saugschlauch so lange wie möglich zu nutzen, denn die hohen Strömungsgeschwindigkeiten greifen die Schlauchinnenwände je nach Material enorm an. Große Kräfte wirken vom Gelenkschlauchträger auf den Saugschlauch. Beachte, dass ein Winkel über 90 ° generell vermieden wird.

Vor dem Öffnen des Deckels solltest du zuerst den Gelenkschlauchträger aus der Transportstellung in eine Arbeitsstellung bewegen. Das schont vor allem den letzten freibeweglichen Teil des Saugschlauches.

Für eine lange Lebensdauer ist eine regelmäßige Kontrolle unerlässlich. Nutze die wöchentlichen Wartungsarbeiten, um auch deinen Schlauch zu kontrollieren. Du kannst ihn, je nach Verschleiß mehrere Male drehen, um die Schadstelle anders zu positionieren. Du kannst ihn ebenso vom Deckel zum Schlauchträgerende drehen. Ausführliche Informationen findest du in unserem Flyer.

  1. Vermeide Fehlstellungen der einzelnen Armglieder des Gelenkschlauchträgers
  2. Öffne den Deckel nur mit ausgeklapptem Arm.
  3. Kontrolliere den Saugschlauch wöchentlich und positioniere ihn bei Bedarf neu.